schmakowski.de, Webdesign & Programmierung

Die Erstellung eines Designs für einen Auftritt im Internet unterliegt vielen Aspekten. Die Gründe, warum jemand eine Internetseite veröffentlichen möchte, sind so unterschiedlich wie die Menschen, die dahinter stehen. Und so muss man zwangsläufig feststellen: das eine, einzig wahre Design für eine Webseite gibt es nicht.

Das Thema steht im Vordergrund

Bevor es an die gestalterische Arbeit geht, setzen wir von schmakowski.de uns mit dem Thema, welches den Kunden beschäftigt, auseinander. Gerne lassen wir uns von den verschiedenen Projekten begeistern. Genau diese Vielfalt ist das berühmte Salz in der Suppe eines Webdesigners, das die Aufgabe so gut schmecken lässt. ;-)

Die Verpackung für den Inhalt

Wenn wir ein Thema grundsätzlich verstanden haben, machen wir uns an die Arbeit. Der Star Designer Luigi Collani prägte einen bemerkenswerten Satz: "form follows function (Die Form folgt der Funktion)". Und dies kann man gar nicht oft genug wiederholen: Erst der Inhalt, dann das Design!

Design als Mittel zum Zweck

Dass Design auch zum Inhalt werden kann, wollen wir nicht verleugnen. Doch auch hier ist unserer Meinung nach der Weg ein ähnlicher. Man hat zum Beispiel einen nicht in Worte fassbaren Inhalt, Emotionen, welche über das Design definiert werden und so das emotionale Design zum Inhalt für ein Webdesign wird. Zu kompliziert? Keine Sorge, wir kümmern uns darum...